+49 (0) 8677 - 2808

verwaltung@tv1868.de

TV1868 Geschäftsstelle Renate RoggerKathrin KnabMarianne Wimmer Öffnungszeiten: Montag - Freitag
08:00 - 12:00
Mittwoch
15:00 - 18:00
 

Ju-Jutsu-Training einmal anders

 
Dienstag den 10.Oktober.2017 um 20:30 Uhr

Der ehemalige Judo-Bundeskader-Athlet Dennis Buttler zu Gast beim TV 1868

Das Burghauser Ju-Jutsu Urgestein Robert Rogger (links), 1.Vorsitzender des TV Norbert Stranzinger (links), Trainer Dennis Buttler (rechts) mit den Teilnehmern

 Foto: Jörg Eschenfelder

Burghausen: Training einmal anders – spielerisch, aber nicht weniger fordernd und fördernd. Das stand beim TV 1868 Burghausen beim Lehrgang „Budo Spiele“ mit Dennis Buttler, einem Hochkaräter im Kampfsport auf dem Programm. Ein Lehrgang, der den rund 60 Teilnehmern ausgesprochen gut gefiel. Auslöser des Trainings der besonderen Art, ist ein Buchprojekt des Referenten. In einem Bildband werden unter anderem die Ju-Jutsuka des TV 1868 Eingang finden.

„Das ist eine klasse Idee“, so Abteilungsleiter Robert Rogger (7 Dan). Er war von den Inhalten und dem Referenten begeistert. In drei Gruppen aufgeteilt zeigte Buttler, wie die Grundfähigkeiten im Ju Jutsu und Kampfsport allgemein (Aufmerksamkeit, Konzentration, Reaktion auf den Gegner, aber auch Zusammenspiel und Einstecken) spielerisch geschult werden können. Und das mit Lust, Freude, Lachen und viel Kurzweil.

Norbert Stranzinger 1.Vorsitzender des Altstadtvereins nahm am Geschehen seiner Abteilungen teil. Auch er war sehr angetan von der Vielfältigkeit des Referenten. Die etwas andere Art Kampfsport zu lehren, öffnet für unsere Übungsleiter einen neuen Weg Jugendliche zu motivieren betonte Stranzinger. Um das zu erreichen, braucht es nicht viel Material. Gürtel, kleine Hütchen oder ein Ball können dafür reichen. Manchmal geht es sogar ohne jegliche Hilfsmittel. Aber auch modernstes Equipment, wie druckempfindliche Leuchten, können helfen, das Training abwechslungsreich und kurzweilig, aber dennoch hoch intensiv und lehrreich zu gestalten.

 Die Teilnehmer – von Kindern bis zu Erwachsenen hatten ihre helle Freude an den „Budo-Spielen“. „Ich habe auch viel für mein Kindertraining mitgenommen“, sagte unter anderem Trainer Christian Schöpf (1. Dan). Und so waren alle mehr als bereit, ihren „Lohn“ für den Referenten zu leisten: Sie standen Dennis Buttler zugleich als Fotomodelle für sein Buchprojekt über „Budo-Spiele“ zur Verfügung und ließen sich von dem sympathischen Kampfsportler fleißig fotografieren. Durch die Möglichkeit in einem Lehrbuch erwähnt zu sein, bleiben der Trainingstag und die Akteure des TV unvergessen.  -red/Burghauser Anzeiger