+49 (0) 8677 - 2808

verwaltung@tv1868.de

TV1868 Geschäftsstelle Renate RoggerKathrin KnabMarianne WimmerNina Burreiner Öffnungszeiten: Montag - Freitag
08:00 - 12:00
Mittwoch
15:00 - 18:00
 

TV 1868 bleibt Sechster

 
Dienstag den 04.Juni.2019 um 22:48 Uhr

Burghauser Kreisliga-Fußballerinnen verlieren zum Abschluss 1:3 gegen Söllhuben/Frasdorf

Das letzte Spiel einer ereignisreichen Saison hat der TV 1868 Burghausen in der Frauenfußball-Kreisliga 3 zu Hause mit 1:3 gegen die SG Söllhuben/Frasdorf verloren. Damit bleibt’s in der Abschlusstabelle beim 6. Platz.

Das Heimteam hatte vor allem in der Defensive große Aufstellungssorgen, denn gleich fünf potenzielle Innenverteidigerinnen konnten aus verschiedenen Gründen nicht dabei sein. Das 0:1 durch Verena Rechberger (16.) glich in der 30. Minute Daniela Neumayr aus, die den Ball nach Freistoß von Lena Lautenschlager über die gegnerische Torhüterin Maria Nagele ins Netz köpfte. Auf der Gegenseite war Burghausens Torfrau Lea Pache mehrfach zur Stelle.

Die Gäste gingen durch einen Elfmeter von Lena Grabmeier eine Viertelstunde vor Schluss erneut in Führung. Sandra Schreyer war zuvor ein Handspiel unterlaufen. In der Endphase fehlte dem TV 1868 die Kraft, um dem Spiel nochmal eine Wende zu geben. Stattdessen traf für die SG erneut Rechberger (83.), die mit Hilfe des Innenpfostens für den Endstand sorgte.

Nach den internen Unruhen in der Winterpause und dem Rückzug der zweiten Mannschaft zugunsten der ersten wurde die Saison aus Sicht der Burghauserinnen doch noch ganz erfolgreich fertiggespielt. Das seinerzeit installierte neue Trainerduo Christoph Kellermann und Jochen Heitzinger betreut das Team auch weiterhin.

Nicht mehr zur Verfügung stehen wird ihnen Daniela Neumayr, die ihre Fußballschuhe an den Nagel hängen will. Außerdem wechselt Nina Hartl zu Union Hochburg-Ach. Aus dem eigenen Nachwuchs rückt Saskia Laumann auf. Sie ist bei den Burghauser B-Juniorinnen mit derzeit neun Treffern die beste Torschützin. Andere U-17-Spielerinnen sollen noch folgen. − red/ow