+49 (0) 8677 - 2808

verwaltung@tv1868.de

TV1868 Geschäftsstelle Renate RoggerKathrin KnabMarianne WimmerNina Burreiner Öffnungszeiten: Montag - Freitag
08:00 - 12:00
Mittwoch
15:00 - 18:00
 

Magic Cheerleader bei Landesmeisterschaft

 
Freitag den 09.März.2018 um 21:12 Uhr

37 junge Burghauserinnen haben sich für den morgigen Wettbewerb gut vorbereitet und hoffen auf gutes Abschneiden

“One, two, three Supernova” hallt es durch die Turnhalle und die Mädchen beginnen sofort zu tanzen. Auf Kommando setzt ein Mädchen einen Fuß auf das Geflecht von Händen, das ähnlich einem kleinen Katapult die Tänzerin in die Luft schleudern wird. Ein Zurück gibt es für das Mädchen nicht mehr, sobald seine Füße den Boden verlassen. Drei andere Mädels, die auf der Trainingsmatte darunter stehen, schleudern es mit vereinten Kräften in die Luft, das Mädchen macht einen Salto und landet sicher auf den ausgestreckten Armen seiner Teamkolleginnen. Ein Gemeinschaftsaufwand, der beim Training der Burghauser Cheerleader ganz einfach aussieht, aber viel Übung erfordert.

Die PeeWees freuen sich auf die Teilname.                                 – Foto: Markus Konnerth

Wenn man das Wort Cheerleader hört, denkt man sofort an Frauen, die mit Puscheln und kurzen Röcken an der Seite eines Spielfelds stehen und den Spielern zujubeln. Dabei ist Cheerleading so viel mehr: eine Mischung aus Akrobatik, Turnen und Tanz. Schweißtreibend, zeitintensiv – kurz: eine Leistungssportart. Und in wenigen Tagen ist es für die Burghausen Magic Cheerleader soweit: Die Tänzerinnen werden am 10. März bei der Landesmeisterschaft (kurz: LM Bayern) in Hof wieder ihr ganzes Können zeigen.

Fleißig trainieren die Juniors.                      – Foto: Mayerhofer

Seit gut einem halben Jahr bereiten sich die Magic Sparkels (PeeWees) und die Magic Supernova (Juniors) intensiv auf die Meisterschaft vor. “Wir trainieren momentan drei Mal die Woche, pro Training etwa zwei bis drei Stunden”, erklärt Julia Bachmaier, eine der Coaches der Juniors. 37 junge Cheerleader treten für Burghausen an. 20 Mädchen für die Juniors und 17 Mädchen für die PeeWees. Die acht Trainerinnen (Martha Said, Katrin und Julia Bachmaier, Katrina Campel, Marion Konnerth, Christiane Strohmeier, Janine Kübler und Vanessa Nagler) sind sich einig: Alle sind schon super stolz auf die Mädels.

Wer Lust auf mehr bekommen hat, die Seniors sind gerade dabei, ein neues Team aufzubauen. Die Seniors, das sind junge Damen ab 16 Jahren. Momentan trainieren sie immer mittwochs von 18.30 bis 21 Uhr.        − cox/Burghauser Anzeiger