+49 (0) 8677 - 2808

verwaltung@tv1868.de

TV1868 Geschäftsstelle Renate RoggerKathrin KnabMarianne WimmerNina Burreiner Öffnungszeiten: Montag - Freitag
08:00 - 12:00
Mittwoch
15:00 - 18:00

Treibe Sport mit uns

Im TV1868 Burghausen e.V.

Vizetitel für Stefan Rogger

Ju-Jutsu Dienstag den 26.Juni.2018 um 20:58 Uhr

Burghauser Ju-Jutsuka trumpft bei der “Deutschen” auf

Ju-Jutsuka Stefan Rogger vom TV 1868 Burghausen schlug sich bei der Deutschen Meisterschaft in Bernau bei Berlin ausgezeichnet und eroberte den Vizetitel im Ne-Waza (Bodenkampf).

Mehr dazu  im ganzen Artikel

Debüt mit acht Medaillen

Ju-Jutsu Sonntag den 17.Juni.2018 um 21:33 Uhr

Junge Ju-Jutsuka des TV Burghausen überzeugen in Wien

Ein starkes Debüt feierten die Ju-Jutsuka des TV 1868 Burghausen bei den Vienna Open mit drei Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Bei diesem internationalen Turnier in Wien traten in den Kategorien Duo, Ne-Waza und Fighting 460 Athleten aus acht Nationen an.

Mehr dazu  im ganzen Artikel

Bei “Süddeutscher” mit acht Medaillen

Ju-Jutsu Freitag den 11.Mai.2018 um 20:52 Uhr

Burghauser Ju-Jutsukas für Bundesebene qualifiziert

-red/Burghauser Anzeiger

Mit zehn Ju-Jutsukas war der TV 1868 Burghausen bei den Süddeutschen Meisterschaften in Schwäbisch Hall vertreten. Die Ausbeute: je zwei Gold- und Silbermedaillen sowie einmal Bronze im Fighting plus weitere zwei 2.Plätze und einmal Rang 3 im Ne Waza. Damit haben sich alle Starter für die “Deutsche” qualifiziert.

Stefan Rogger (Oberlage) holte im Ne Waza bis 85 kg die Silbermedaille für den TV Burghausen. – Foto: R.Rogger

Mehr dazu  im ganzen Artikel

Ju-Jutsu-Talent Pilz siegt in Budapest

Ju-Jutsu Samstag den 14.April.2018 um 21:15 Uhr

Ein erstes dickes Ausrufezeichen in der noch jungen Wettkampfsaison hat Alexander Pilz (Bild) vom TV 1868 Burghausen gesetzt: Er gewann beim internationalen Ju-Jutsu-Turnier Budapest Open in der U 18 die Gewichtsklasse bis 55 kg. Nach einem dominanten Auftritt zu Beginn beim vorzeitigen Sieg mit Full Ippon gegen einen Slowenen und anschließend einem kampflosen Erfolg stand er im Halbfinale. Das dortige Duell mit einem Österreicher fing ausgeglichen an, endete dann aber mit einem klaren Punktsieg für Pilz. Sein polnischer Kontrahent im Finale erwies sich als zäher Gegner, der es immer wieder schaffte, sich aus Haltetechniken am Boden zu befreien. Energisch gesetzte Fußtechniken brachten dem Burghauser, der von Landestrainerin Carina Neupert optimal gecoacht wurde, einen dünnen Punktevorsprung ein. Diesen konnte Pilz bis zum Schluss verteidigen.red/F.: Eschenfelder

Mehr dazu  im ganzen Artikel