+49 (0) 8677 - 2808

verwaltung@tv1868.de

TV1868 Geschäftsstelle Renate RoggerKathrin KnabMarianne WimmerNina Burreiner Öffnungszeiten: Montag - Freitag
08:00 - 12:00
Mittwoch
15:00 - 18:00

Treibe Sport mit uns

Im TV1868 Burghausen e.V.

Eine Sternstunde der Vereinsgeschichte

150 Jahrfeier, Frauenfussball, Herrenfussball Dienstag den 08.Mai.2018 um 20:10 Uhr

Fußball Abteilung feiert großes Fest im Rahmen der 150 Jahr-Feierlichkeiten – Fußballpartie gegen den FC Sternstunden

Burghausen. “Es war absolut gelungen, wir sind rundum zufrieden.” Noch am Tag nach dem großen Fest im Rahmen der 150-Jahr-Feierlichkeiten des Hauptvereins ist der Fußball-Abteilungsleiter des TV 1868 Burghausen, Richard Noll, total überwältigt. ” Alle waren gut drauf, es hat großen Zuspruch gegeben.” Und ganz viel Spaß den ganzen Tag über.

Mehr dazu  im ganzen Artikel

Sternstunden zum 150. Geburtstag

150 Jahrfeier, Frauenfussball, Herrenfussball Sonntag den 22.April.2018 um 10:55 Uhr

Benefizspiel gegen eine Prominentenauswahl am 5. Mai zählt zu Höhepunkten des TV-Jubiläums

Burghausen. Es sind die Sternstunden im Jubiläumsprogramm des TV 1868 zu seinem 150-jährigen Bestehen: Am 5. Mai besucht der FC Sternstunden des Bayerischen Rundfunks Burghausen und tritt bei einem Benefizspiel gegen eine heimische Prominentenmannschaft an. Um 15 Uhr steigt diese besondere Fußball-Begegnung auf dem Sportgelände des Vereins in St. Johann.

 

Die Mädels des TV werden zwei Spiele bestreiten, die U15 hier im Bild zeigen ihr Können gegen Polling. − Foto: TV 1868

Mehr dazu  im ganzen Artikel

Achter Titel für den Gastgeber

Herrenfussball Dienstag den 27.Februar.2018 um 19:57 Uhr

TV 1868 Burghausen erneut Fußballstadtmeister – Zwölf Teams kämpfen um den Titel – Startgelder werden gespendet

TV-Vorsitzender Norbert Stranzinger (v.l.) gratulierte den Siegern: Manuel Pelzberger, Dominik Pech, Tom Bauer, Wolfgang Bauer, Christoph Auberger und Abteilungsleiter Richard Noll. Vorne von links: Mario Kovalcek, Srecko Jukic und Valentino Sakac. − Foto: TV 1868

Burghausen. Der Gastgeber hat sich abermals den Stadtmeistertitel gesichert: Die Fußballer des TV 1868 haben sich am Samstag erneut als bestes von zwölf Teams bewiesen und sich den Pokal geschnappt. Insgesamt ist es bereits der achte Titel für die Mannen vom Turnverein 1868.

Mehr dazu  im ganzen Artikel

Souveräner Turniersieg für den Gastgeber

Herrenfussball Mittwoch den 17.Januar.2018 um 20:50 Uhr

Drei neue Teams beleben das 32. Werner-Heinsch-Turnier des TV 1868

Burghausen. Zum 32. Mal fand am Samstag das Werner-Heinsch-Turnier statt. Gesichert haben sich den vom Vorsitzenden Norbert Stranzinger gestifteten Pokal die Kicker des TV 1868 Burghausen. Sie gewannen sechs Spiele und trennten sich nur einmal unentschieden.

Siegerehrung nach Turnierende mit den Mannschaftsführern und Heinz Thieme (2.v.l.), Vito Jovanovic (3.v.l.), Hans Schmidhuber (2.v.r.) und Norbert Stranzinger (rechts).    – Foto: TV1868

Mehr dazu  im ganzen Artikel

TV 1868 und Stadt spenden an Hospizverein

Herrenfussball Mittwoch den 19.April.2017 um 10:52 Uhr

– red PNP/Foto Königseder

Burghausen. Die Fußball-Abteilung des TV 1868 hat heuer nicht nur die Stadtmeisterschaft gewonnen, sondern auch wieder die Startgelder für einen guten Zweck gesammelt. Rund 500 Euro sind dabei zusammengekommen. Die Stadt Burghausen rundete den Betrag auf 1000 Euro auf. In diesem Jahr kommt die Spende dem Hospizverein im Landkreis zugute.

” Wir spenden das Geld immer für den guten Zweck, weil wir der Meinung sind, dass man auch was hergeben muss, wenn es einem gut geht” sagt Richard Noll (2.v.r.), Abteilungsleiter Fußball beim TV 1868. Unterstützt wird er dabei vom Vereinsvorsitzenden Norbert Stranzinger (l.). “Für die Stadt Burghausen ist der Hospizverein eine enorm wichtige Einrichtung”, unterstreicht auch Bürgermeister Hans Steindl (Mitte). Die vielen ehrenamtlichen Hospizhelfer des Vereins bekommen regelmäßige Fort-und Weiterbildungsangebote. Hierfür werde das Geld größtenteils benötigt, wie Chefarzt Prof. Michael Kraus (2.v.l.) und Verwaltungsleiter Georg Holzner (r.) betonten.

 

Mehr dazu  im ganzen Artikel