+49 (0) 8677 - 2808

verwaltung@tv1868.de

TV1868 Geschäftsstelle Renate RoggerKathrin KnabMarianne WimmerNina Burreiner Öffnungszeiten: Montag - Freitag
08:00 - 12:00
Mittwoch
15:00 - 18:00
Frauenfussball Heid oda nia, Mädls!
Interesse?

Was gibts Neuesbei Frauenfussball

TV 1868 erkämpft 0:0 beim Dritten

Dienstag den 07.Mai.2019 um 09:11 Uhr

Zufriedenstellendes Ende einer englischen Woche für die Fußballerinnen des TV 1868 Burghausen. Beim Tabellendritten der Kreisliga 3, SV Prutting, erkämpfte sich das Team von Trainer Christoph Kellermann am Samstag ein achtbares 0:0. Torhüterin Lea Pache hielt bei ihrem Comeback den Kasten sauber, im Angriff hatte Burghausen sogar ein klares Chancenplus. Eher dürftig war zuvor der Auftritt bei der SG Söllhuben/Frasdorf gewesen. Bei der 1:3-Niederlage am Maifeiertag ließ der TV 1868 die nötige Laufbereitschaft vermissen. Feldspielerin Celina Stanley machte ihre Sache als Aushilfstorhüterin gut, den Ehrentreffer erzielte in der 90.Minute Regina Würländer per Fernschuss. Am kommenden Samstag geht’s für die Burghauserinnen, die Tabellensechster bleiben, beim Titelanwärter TuS Bad Aibling II weiter. − red/ow

Mehr dazu  im ganzen Artikel

TV 1868 fertigt Schlusslicht ab

Dienstag den 30.April.2019 um 11:02 Uhr

In der Frauenfußball-Kreisliga 3 hat der TV 1868 Burghausen am Samstag einen klaren Heimsieg gelandet. Gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten SC Rechtmehring gab es am Ende ein standesgemäßes 5:1. Nach einer längeren Abtastphase sorgte Lena Lautenschlager (32.) per Freistoß für die Führung, die Fabienne Heitzinger (39.) noch vor der Pause ausbaute. Nach dem Anschlusstor der Gäste in der 60. Minute erhöhten Sophia Führer (70.), erneut Lautenschlager (71.) und Karin Unterhitzenberger (85.). Am Mittwoch ab 17 Uhr wollen die Burghauserinnen bei der SG Söllhuben/Frasdorf ihren 5.Platz verteidigen. − red/Burghauser Anzeiger

Mehr dazu  im ganzen Artikel

Neumayr lässt TV 1868 spät jubeln

Donnerstag den 11.April.2019 um 11:09 Uhr

-red/ow

Zweiter Sieg im dritten Spiel des Jahres 2019 für die Fußballerinnen des TV 1868 Burghausen: Gegen den SV Waldhausen setzte sich die im Winter neu zusammengestellte Mannschaft mit 1:0 durch und rückte in der Kreisliga 3 auf den 6. Platz vor. In den ersten Minuten dominierte das jetzt von Christoph Kellermann trainierte Team, passte sich in der Folge jedoch der Spielweise des Gegners an. Weil Ballkontrolle und Spielideen fehlten, war die Partie arm an Torabschlüssen und nicht gerade sehenswert – dafür aber zumindest spannend. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit ballerte die Waldhauserin Susanne Frank einen Elfmeter hoch über das Tor. Sandra Schreyer war zuvor ein Handspiel angelastet worden. Aus Sicht der Heimelf war es aber auf keinen Fall Absicht, sondern nur “Schutzhand”. Die Gastgeberinnen rafften nochmal alle Kräfte zusammen – und wurden belohnt: Nach Ecke von Lena Lautenschlager in der 81. Minute köpfte Daniela Neumayr den Ball am langen Pfosten über die Linie. Mit dem Sieg zog man am Gegner vorbei, Waldhausen ist jetzt Vorletzter. Das nächste Spiel des TV 1868 wird wohl bedeutend schwerer, denn es geht am Freitag (19.30Uhr) zum Tabellendritten TSV Aßling.

Mehr dazu  im ganzen Artikel

TV-1868-Frauen gewinnen auswärts

Dienstag den 02.April.2019 um 09:02 Uhr

Mit einem 1:0-Sieg im Kellerduell beim SC Rechtmehring hat der TV 1868 Burghausen in der Frauenfußball-Kreisliga 3 dafür gesorgt, dass man sich trotz des personellen Umbruchs im Winter keine Sorgen um den Klassenerhalt machen muss. Beim punktlosen Schlusslicht tat sich der Tabellenvorletzte aber sehr schwer.

Beide Mannschaften zeigten im Spielverlauf wechselhafte Leistungen. Mareike Donislreiter, die als inaktive Feldspielerin aus der Not heraus das Tor des TV 1868 hütete, präsentierte sich vor allem im Eins-gegen-eins stark. In der Offensive fehlte gegen die körperbetont spielenden Gastgeberinnen oft der letzte Schritt zum Ball. Erst in Hälfte 2 ließ sich die Mannschaft von Sylvia Baumgartners Kampfgeist anstecken. Zum Tor des Tages traf Daniela Neumayr in der 75.Minute nach einer Ecke per Kopf. Die knappe Führung behauptete das von Christoph Kellermann betreute Team bis zum Schluss und hat jetzt neun Punkte. Nächsten Samstag (15.15 Uhr) geht’s gegen den SV Waldhausen, der um einen Punkt und zwei Plätze besser dasteht. − red/Burghauser Anzeiger

Mehr dazu  im ganzen Artikel