Tennis-Vereinsmeisterschaften 2020 und 1600 Euro für einen guten Zweck

Wie in den letzten Jahren verzichteten die Teilnehmer auf Pokale und Preise. So konnte Abteilungsleiter Robert Augenstein im Beisein von Vereinsvorsitzenden Norbert Stranzinger die Startgebühren zusammen mit vieler großzügigen Einzelspenden die Rekordsumme in Höhe von 1.600 Euro an Frau Silvana Morgenstern von der Balu-Kinderkrebshilfe e.V. übergeben.

Lange hat man überlegt, soll man in dieser schwierigen Zeit eine Tennis-Vereinsmeisterschaft durchführen? Wir lassen uns nicht so einfach unterkriegen und so wurde der sportliche Beschluss gefasst, in einem Zeitrahmen von drei Wochen führen wir die Vereinsmeisterschaft 2020 durch.

Ein eigenes Corona-Konzept wurde für die Turnierveranstaltung erstellt und so startete man am 05.Juli bei sommerlichen 30 Hitze-Grad mit den Doppelturnieren der Damen und Herren. Um gleich spielstarke, ausgeglichene Paarungen zu ermöglichen hat Sportwart Heinrich Kübler auf ein altbewährtes Mittel zurückgegriffen: Zwei Lostöpfe mit „gesetzten“ und „nicht gesetzten“ Spielerinnen und Spieler. Somit war Spannung und Ausgeglichenheit garantiert, gipfelte sogar darin, dass sich gleich zwei Paarungen im Mixed-Turnier spiel- und satzgleich für ein zusätzlich notwendiges Finale qualifizierten. Schlussendlich konnten sich in diesem Endspiel Christa Fußstetter und Manuel Pelzberger durchsetzen.

Den Meistertitel im Damen-Doppel 2020 haben sich diesmal Monika Jochmann zusammen mit Elfriede Myrt erkämpft, bei den Herren war das Doppel Erhard Bradler mit Norbert Englisch in der nachmittäglichen Hitzeschlacht erfolgreich.

In der gleichen Zeit fanden nebenher die Spiele in den Einzeln der Damen und Herren statt. Den Titel der Vereinsmeisterin im Einzel hat sich wieder Gabi Dietl am Finaltag, Samstag 25. Juli, in einem ausgeglichenen Match gesichert. Bei den Herren konnte sich diesmal mit konzentriertem Spiel Martin Angstl behaupten.

Zur Siegerehrung und Schlussfeier lud Abteilungsleiter Robert Augenstein alle Mitglieder der Tennisabteilung erstmalig in eine gemütliche Gastwirtschaft in Raitenhaslach. Mit gut gelaunten 30 Mitgliedern der Tennisfamilie beim TV 1868 konnte die diesjährige, verletzungsfreie Meisterschaftsrunde beendet werden.

Die Ergebnisse im Detail

 

Tennis