+49 (0) 8677 - 2808

verwaltung@tv1868.de

TV1868 Geschäftsstelle Renate RoggerKathrin KnabMarianne Wimmer Öffnungszeiten: Montag - Freitag
08:00 - 12:00
Mittwoch
15:00 - 18:00
 

Schnuppertage sollen neue Mitglieder bringen

 
Montag den 27.März.2017 um 09:58 Uhr

Tennisabteilung des TV 1868 freut sich auf den diesjährigen Saisonstart – zahlreiche Aktionen

Burghausen. Noch warten Netze und Bänke im Winterquartier, die Schläger auf die neue Bespannung, und die Bälle fliegen noch nicht unter freiem Himmel. Doch schon mit Ungeduld warten die Tennisaktiven beim TV 1868 auf den Auftakt am Samstag, 29. April. Diesen Termin sowie viele weitere Aktivitäten für das neue Vereinsjahr stellte Abteilungsleiter Rainer Myrt den Gästen bei der Jahresversammlung der Abteilung im Vereinsheim in St. Johann vor.

Knapp eine Woche nach dem traditionellen Schleiferlturnier bietet die Abteilung zwei Schnuppertage an. So können am 5. und 6. Mai geübte wie ungeübte, junge oder ältere Interessierte unter kundiger Anleitung die Schläger schwingen und die Sparte kennenlernen. Der Vorstand möchte damit neue Mitglieder akquirieren: „Vielen Burghausern, die beim Spazierengehen in St. Johann unterwegs waren, werden unsere drei gut gepflegten Plätze aufgefallen sein. Ein idealer Ort für all jene, die ortsnah und an frischer Luft sporteln wollen, ohne dafür erst weit fahren zu müssen“, fasst Myrt den Zweck dieser Werbeaktion zusammen. Besonders ansprechen möchte man Leute um die 40 und auch Familien mit Kinder.

Wie in den vergangenen Jahren werden sich die Spieler wieder bei einer vereinsinternen Meisterschaft messen. Damit beginnt die Abteilung Anfang Juli und beendet den Wettstreit um die jeweils besten Plätze am letzten Juliwochenende. Gabi Dietl und Manuel Pelzberger, die sich im Sommer 2016 in harten Matches ihre Titel als Vereinsmeister im Einzel erspielt haben, werden sich dann wieder stellen müssen. Beide zählen zu den Jüngeren der Tennisabteilung mit derzeit 141 Mitgliedern. Ihr altersmäßiger Schwerpunkt liegt bei Spielern bis 60 Jahre und darüber.

Spiel und Spaß beim Nachwuchs fest im Blick zu haben, ist das Ziel, das Jugendleiterin Susi McCord in Aussicht stellte. Auch wenn es – wegen der starken Konkurrenz an sportlichen Veranstaltungen in Burghausen – keine leichte Aufgabe sei, den Fokus von Kindern und Jugendlichen auf das Tennisspielen zu lenken. Im Rahmen des Ferienprogramms waren über ein Dutzend Kinder mit vollem Elan auf den drei Plätzen unterwegs. Eine feste Nachwuchscrew hat überdies den Sommer und Winter über fleißig trainiert.

Norbert Englisch hatte die Kassendaten der Abteilung geprüft. Sie werden seit vielen Jahren akribisch von Hubert Leitempherger zusammengestellt.

Heinrich Kübler – der Sportwart der Abteilung – wies in seiner Rückschau auf die Hobbyrunde hin, in der die Herren seit zwei Jahrzehnten ihre Kräfte mit anderen Vereinen im Umkreis messen.

Und auch den Damen ist es gelungen bei Freundschaftsspielen mit anderen Vereinen beachtliche Siege einzufahren. Den entscheidenden Anteil daran hatten Uta Starnecker und Gabi Dietl, Andrea Meindl, sowie Monika Jochmann.

Nach der erprobten Devise, dass auch Genussabende und Ausflüge den Zusammenhalt im Vereinsjahr bereichern, plant die Abteilung Anfang September eine Busfahrt in die Partnerstadt Ptuj, der ältesten Stadtgemeinde Sloweniens, mit interessanten Zwischenstationen in Österreich. − red/Burghauser Anzeiger