+49 (0) 8677 - 2808

verwaltung@tv1868.de

TV1868 Geschäftsstelle Renate RoggerKathrin KnabMarianne WimmerNina Burreiner Öffnungszeiten: Montag - Freitag
08:00 - 12:00
Mittwoch
15:00 - 18:00
 

Mit fünfmal Gold Platz 1 in der Vereinswertung

 
Dienstag den 20.Februar.2018 um 21:04 Uhr

Sehr guter Saisonstart für die Ju-Jutsuka des TV Burghausen bei der „Südbayerischen“ in Dingolfing

Stark präsentierten sich die Burghauser Ju-Jutsuka bei der Südbayerischen Meisterschaft mit (hinten v.l.) Till Klonner, Felix Gruber, Florian Hüttl, Vincent Jost und Katharina Auer, sowie (vorne v.l.) Nico Ostermair, Ben Beier, Alex Pilz, Jonathan Jost, Rafael Dankerl und Patrick Görlitz.     Foto: Rogger

111 Wettkämpfer, davon 73 Sportler und 19 Duo-Teams aus 21 Vereinen standen in Dingolfing bei der Südbayerischen Einzelmeisterschaft im Ju-Jutsu auf der Matte. Das Team des TV Burghausen reiste mit zehn hochmotivierten Athleten an. Als erstes ging Florian Hüttl in der U15 bis 34 Kilo an den Start. Mit klaren Techniken ließ er den ersten beiden Gegnern Linus Waurig aus Bergen und Ady Bui aus Neugablonz keine Chance. Als krönenden Abschluss beendete er seine Siegesserie mit einem Full House-Sieg gegen Adys Bruder Lukas Bui und holte sich somit verdient den Titel. Fast zeitnah liefen auf der Nachbarmatte die Kämpfe in der Klasse U12 bis 39 Kilo. Hüttls Vereinskollege Felix Gruber entschied alle seine Kämpfe mit ähnlichen Ergebnissen. Zwei klaren Siegen folgte im letzten Duell ebenfalls ein Full House. Somit gingen innerhalb kurzer Zeit die ersten beiden Titel an die Salzachstädter. Vincent Jost konnte die Siege der beiden noch toppen. Er entschied die Kämpfe gegen Maxi Piewko (JJ Rosenheim), Roman Bachmann (TSV Aichach) und Michael Meier (Amberg) jeweils souverän mit einem Full House-Sieg, was ihm in der Klasse U12 bis 45 Kilo ebenfalls den Südbayerischen Meistertitel einbrachte.

Die beiden U18-Starter Alex Pilz bis 55 und Ben Beier bis 60 Kilo standen den Youngsters in keiner Weise nach. Beide gewannen alle Kämpfe mit Full House und stellten damit die Burghausener Ausbeute auf fünf Goldmedaillen. Till Klonner legte in der Klasse U15 bis 60 Kilo zur Vereinswertung noch einen Vizetitel drauf.

Katharina Auer steigerte in der U15 bis 57 Kilo ihre Leistung zum Vorjahr. Sie und Newcomer Rafael Dankerl sicherten sich mit Platz 3 das Treppchen. Nico Ostermair erkämpfte sich Platz 4 und Patrick Görlitz Rang 5. Die „Südbayerische“ ist das erste Turnier der Saison und wird von den Trainern als Statustest genutzt. Mit dem tollen Ergebnis und dem bereits umgesetzten Trainingsrepertoire sind die Trainer sehr zufrieden.− red / Burghauser Anzeiger