In neuen Trikots zu Spitzenplätzen

Cheerleader des TV räumen bei Landesmeisterschaft ab 

Burghausen. Zwei Vizemeister-Titel, ein dritter, ein fünfter und ein siebter Platz sind der Lohn für die Cheerleader des TV 1868 bei der Landesmeisterschaft Bayern in Ingolstadt. Damit haben sich alle fünf Burghauser Teams für die im Februar stattfindenden Regionalmeisterschaften in Hanau qualifiziert.

Rund 1600 Cheerleader kämpften bei der Meisterschaft in der Ingolstädter „Saturn Arena“ um die Punkte. Die Burghauser Mädchen wurden von 120 mitgereisten Fans lautstark unterstützt. Ebenfalls mitgereist waren alle 14 Trainer und rund 15 Betreuer, die sich unter anderem aus dem neu gegründeten Elternbeirat der Cheerleader zusammensetzen.

Besonders freuen konnten sich die zwischen fünf und elf Jahre alten „Peewee Stars“ über ihren dritten Platz, schließlich traten sie erst zum zweiten Mal überhaupt bei einer Meisterschaft an. Nicht minder beeindruckten die „Seniors“ (ab 16 Jahre) mit ihrem zweiten Platz, zumal eine Sportlerin trotz Verletzung das Team unterstützte.

Den Grundstein für den jetzigen Erfolg der 120 Cheerleader des TV 1868 legte der Verein schon vor Monaten. Drei Trainingseinheiten standen seitdem für die Mädchen wöchentlich auf dem Programm. „Das zahlt sich aus“, war sich das Trainerteam um Abteilungsleiterin Marion Konnerth einig.

Den Abschluss der Vorbereitung bildete traditionell die Generalprobe in der mit 400 Zuschauern bis auf den letzten Platz gefüllten Turnhalle des TV. Neben dem Durchlauf der kompletten Meisterschaftsshows der einzelnen Teams, stand die als Überraschung eingeplante Vorstellung der neuen Uniformen auf dem Programm. Die in den Team-Farben Rot, Weiß, Schwarz gehaltenen Kostüme wurden in Eigenregie von Trainerin Martha Said, entworfen. Die Anschaffung war wegen der ständig wachsenden Mitgliederzahl der Sparte notwendig geworden. Die Kosten von 25000 Euro trägt der Verein nach Angaben von Vorsitzendem Norbert Stranzinger gemeinsam mit der Stadt und den Eltern.

Sportlich geht der Blick bereits weiter: So bereiten sich die sieben Teams und 14 Trainer der Burghausen „Magic Cheerleader“ bereits auf die kommenden Wettkämpfe im neuen Jahr vor. − red/Burghauser Anzeiger

Cheerleading