Heinsch Turnier 2020

Zuzeldroom gewinnt zum dritten mal das Werner Heinsch Gedächtnisturnier

Zum 34. mal fand am vergangenen Samstag das Werner Heinsch Turnier statt. 7 Mannschaften spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“ um den Wanderpokal der von Vorstand Norbert Stranzinger gestiftet wurde. Am Ende verteidigte das Team Zuzeldroom den Titel. 5 Siege und ein Remis standen am Ende zu buche. Mit dem dritten Erfolg verbleibt nun der Wanderpokal in ihrem Besitz. Zweiter wurde die TG St. Johann mit 3 Punkten Rückstand. Die Mannschaft „Die Kraut“ konnte sich im Vergleich zum Vorjahr wieder steigern und wurde mit 12 Punkten Dritter. Für Gastgeber TV 1868 Burghausen blieb nur Rang Vier. Fünfter wurde das Team FC Rottal-Inn vor dem Team Absolut. Nur der letzte Platz blieb dem FSC Hart.

Bei der Siegerehrung überreichte Abteilungsleiter Richard Noll mit TV Vorstand Norbert Stranzinger jedem Team einen Ball. Stranzinger lobte die perfekte Organisation und dankte der Fußballabteilung, die das Andenken an Werner Heinsch hoch hält. „Der SV Wacker hat ja die erfolgreichen Profis, aber die Monate Januar, Februar, März gehören dem TV 1868. Unsere Fußballer organisieren in diesen Monaten viele Turniere und führen sie wie gewohnt professionell durch“ sagte Stranzinger. Im Anschluss wurde noch gemeinsam gefeiert.

Die Platzierungen:

  1. Zuzeldroom                   16 Punkte

  2. TG St. Johann               13 Punkte

  3. Die Kraut                       12 Punkte

  4. TV 1868 Burghausen    9 Punkte

  5. FC Rottal-Inn                 6 Punkte

  6. Absolut                             3 Punkte

  7. FSC Hart                          0 Punkte

Herrenfussball