Harter gewinnen TurnierErstellt von: Am 24. September 2019

34. Auflage des Fußball-Wettbewerbs in Erinnerung an Siegfried Piffer

Burghausen. Sieben Mannschaften spielten am Samstag, den 14.September um den Wanderpokal. Das Turnier, welches zum Gedenken an Siegfried Piffer vom TV 1868 ausgetragen wird, fand bei tollem Fußballwetter auf der Sportanlage St. Johann statt. Im Modus „Jeder gegen jeden“ setzten sich erstmals bei dem Turnier die Freizeitkicker des FSC Hart durch. Mit sechs Siegen gewannen sie souverän vor dem Gastgeber TV 1868 Burghausen.

Gleich im ersten Spiel unterlagen die 68er Kicker Hart mit 1:4. Den dritten Platz belegte das Team Zuzeldroom vor den Wacker Bulls. Fünfter wurde Fortuna Dingerdorf, die zum ersten Mal teilgenommen haben. Die rote Laterne ging an den KFF Mettenheim.

Bei der Siegerehrung dankte Abteilungsleiter Richard Noll den vielen fleißigen Helfern, die für reibungslosen Verlauf und Verköstigung der Spieler gesorgt hatten. Vorsitzender Norbert Stranzinger, würdigte die Arbeit von Richard Noll und seinem Team. „Auf die Fußballabteilung ist immer Verlass. Es ist schön und eine große Wertschätzung, dieses Turnier auch nach so vielen Jahren zu Ehren von Siegfried Piffer durchzuführen.“

Zusammen mit Ursel Piffer nahm er im Anschluss die Siegerehrung vor und überreichte jedem Team einen Fußball. red/Burghauser Anzeiger

Herrenfussball