Debüt mit acht Medaillen

Junge Ju-Jutsuka des TV Burghausen überzeugen in Wien

Ein starkes Debüt feierten die Ju-Jutsuka des TV 1868 Burghausen bei den Vienna Open mit drei Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Bei diesem internationalen Turnier in Wien traten in den Kategorien Duo, Ne-Waza und Fighting 460 Athleten aus acht Nationen an.

Die Burghauser schickten sieben Fighter und drei Ne-Waza-Kämpfer ins Rennen um Edelmetall. Siege feierten in den Fighting-Klassen Vincent Jost (U12 bis 46kg), Florian Hüttl (U15 bis 34kg) und Rafael Dankerl (U15 bis 41 kg). Jeweils Zweite wurden Felix Gruber (U12 bis 42kg), Katharina Auer (U15 bis 57kg) und Edward Zimmermann (U18 bis 66kg).

Vincent Jost schlug im Modus „Best of Three“ zweimal den körperlich äußerst starken Maxi Piewke aus Rosenheim und stand somit verdient ganz oben. Der U15-Landeskader-Athlet Florian Hüttl ging äußerst konzentriert und mit Siegeswillen in die Duelle. Vom Coach bestens eingestellt, stürmte er mit drei Full-House-Siegen ins Finale, das er gegen den Ungarn Dominik Nagy ebenfalls überlegen mit 11:2 Punkten gewann. Rafael Dankerl setzte sich gegen Andreas Fischer (SV Gendorf Burgkirchen) dank dominanter Techniken durch und wurde mit Rang1 belohnt. Edward Zimmermann lag bis kurz vor Ende des Finalkampfs mit einem Zähler gegen Jason Wille in Führung, ehe sein Gegner durch eine schnelle Aktion das Blatt noch wenden konnte und den Burghauser auf Position2 verwies.

Im Ne-Waza (Bodenkampf) sprang zweimal Rang3 in der Klasse Seniors Beginners für den TV 1868 heraus. Daniel Smirnov bestritt erst sein zweites Turnier und Matthias Straubinger musste sich die Plakette in fünf äußerst kräfteraubenden Sechs- Minuten-Duellen erarbeiten. David Wöhrer sammelte in Wien erste Wettkampferfahrungen und Stefan Rogger wurde in der ebenfalls stark besetzten Klasse Seniors Advanced (bis 84 kg) Fünfter. Heimtrainer Robert Rogger zeigte sich zufrieden: „Das war ein optimales Auslandsturnier zum Halbjahresabschluss, um den Leistungsstand im internationalen Vergleich festzustellen. Die Kämpfer haben seit Saisonbeginn eine gute Entwicklung genommen.“− red/Burghauser Anzeiger

AbteilungenJu-Jutsu